Discussion:
Chinesische Philosophie - oder die Kunst, das Nichts - zu denken (30.06.19 3sat 9.05)
(zu alt für eine Antwort)
Rudolf Sponsel
2019-06-29 06:41:14 UTC
Permalink
Medienkritik srf/3sat Sternstunde Philosophie: Chinesische Philosophie -
oder die Kunst, das Nichts - zu denken
http://www.sgipt.org/medien/kritik/mk_19.htm#Chinesische
rs
Franz Glaser
2019-06-29 09:03:39 UTC
Permalink
Post by Rudolf Sponsel
Medienkritik srf/3sat Sternstunde Philosophie: Chinesische Philosophie -
oder die Kunst, das Nichts - zu denken
http://www.sgipt.org/medien/kritik/mk_19.htm#Chinesische
rs
ACH WAS, die Chinesen können das doch gar nicht!

Bei uns Elektrikern läuft seit Jahrzehnten der Chinesenwitz um
vom Lichtschalter:

[X] Licht ein
[ ] Dunkelheit ein


GL
--
„Wie von einer Klippe so nimm Abstand von einem noch nie gehörten und
ungewöhnlichen Wort!“
(Caesar)
Thorsten Luft
2019-06-29 22:27:44 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Rudolf Sponsel
Medienkritik srf/3sat Sternstunde Philosophie: Chinesische
Philosophie - oder die Kunst, das Nichts - zu denken
http://www.sgipt.org/medien/kritik/mk_19.htm#Chinesische
rs
ACH WAS, die Chinesen können das doch gar nicht!
Bei uns Elektrikern läuft seit Jahrzehnten der Chinesenwitz um
[X] Licht ein
[ ] Dunkelheit ein
GL
Wenn das Licht bereits eingeschaltet ist, wird dann der sog.
Lichtschalter nicht eigentlich zum Dunkelheitsschalter? Heißt nur nicht
so.

So ähnlich haben die alten Griechen und Römer auch noch gedacht, als
sie bei der Venus zwischen Morgenstern und Abendstern unterschieden
haben, bis sie kapiert haben, daß das derselbe Himmelskörper ist.

https://www.theoi.com/Titan/AsterEosphoros.html

Interessant ist, daß sie den Morgenstern Lucifer und den Abendstern
Vesper genannt haben. Aber welcher von den beiden ist jetzt eigentlich
Jesus? Laut der ältesten christlichen Hymne von Hilarius von Potiers
ist Jesus der Morgenstern.

http://translations.ipsissima-verba.org/lucis-largitor-splendide.html

Aber wieso gibt es dann eine TV-Serie "Lucifer Morningstar" in der
Lucifer eindeutig der Teufel ist?

Wir müssen gar nicht bis nach China blicken, wir haben hier dasselbe
Chaos. *shrug*
Roger Roesler
2019-07-02 07:00:06 UTC
Permalink
Post by Thorsten Luft
Wenn das Licht bereits eingeschaltet ist, wird dann der sog.
Lichtschalter nicht eigentlich zum Dunkelheitsschalter? Heißt nur
nicht so.
So ähnlich haben die alten Griechen und Römer auch noch gedacht, als
sie bei der Venus zwischen Morgenstern und Abendstern unterschieden
haben, bis sie kapiert haben, daß das derselbe Himmelskörper ist.
https://www.theoi.com/Titan/AsterEosphoros.html
Interessant ist, daß sie den Morgenstern Lucifer und den Abendstern
Vesper genannt haben. Aber welcher von den beiden ist jetzt eigentlich
Jesus? Laut der ältesten christlichen Hymne von Hilarius von Potiers
ist Jesus der Morgenstern.
http://translations.ipsissima-verba.org/lucis-largitor-splendide.html
Aber wieso gibt es dann eine TV-Serie "Lucifer Morningstar" in der
Lucifer eindeutig der Teufel ist?
Wir müssen gar nicht bis nach China blicken, wir haben hier dasselbe
Chaos. *shrug*
Im AT gibt es eine Stelle bei Jesaja, die in der Vulgata mit dem
Morgenstern übersetzt und auf den Satan bezogen wurde:

Jes 14,12
| Wie bist Du vom Himmel herab gefallen, Morgenstern,
| wie bist Du zu Boden geschmettert,
| der Du die Völker nieder strecktest!

Sowohl Jesus wie auch der Satan wurden in der Bibel mit dem Morgenstern
assoziiert. Vielleicht handelt es sich hier um eine Variante der
Erzählung von Dr. Jekyll & Mr. Hyde? War der Satan das Alter Ego von
Jesus? <eg> Gewissermaßen seine böse Seite? Oder war Jesus einfach nur
schizo?

Interessant ist dabei, der Name der Stadt Jerusalem leitet sich
wahrscheinlich von der Gottheit der Abenddämmerung ab, dem semitischen
Gott Schalim. Schalim, Schalim, kann ich da nur sagen! lol
--
ЯR
Roger Roesler
2019-07-02 14:49:37 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Im AT gibt es eine Stelle bei Jesaja, die in der Vulgata mit dem
Jes 14,12
| Wie bist Du vom Himmel herab gefallen, Morgenstern,
| wie bist Du zu Boden geschmettert,
| der Du die Völker nieder strecktest!
Hier noch einmal der "Originaltext":

Isaias 14:12 (VULGATE)
| Quomodo cecidisti de caelo, *Lucifer*,
| Qui mane oriebaris? corruisti in terram,
| Qui vulnerabas gentes?
Post by Roger Roesler
Sowohl Jesus wie auch der Satan wurden in der Bibel mit dem
Morgenstern assoziiert. Vielleicht handelt es sich hier um eine
Variante der Erzählung von Dr. Jekyll & Mr. Hyde? War der Satan das
Alter Ego von Jesus? <eg> Gewissermaßen seine böse Seite? Oder war
Jesus einfach nur schizo?
Interessant ist dabei, der Name der Stadt Jerusalem leitet sich
wahrscheinlich von der Gottheit der Abenddämmerung ab, dem semitischen
Gott Schalim. Schalim, Schalim, kann ich da nur sagen! lol
In der Antike und für die damaligen Christen war der Begriff Luzifer
noch nicht abwertend besetzt, sondern war einfach eine Bezeichnung für
den Morgenstern. Im 5. Jahrhundert wurde vom Übersetzer der Vulgata,
Hieronymus, auch der im Neuen Testament genannte Jesus mit dem
Synonym Luzifer (eigentlich Lichtträger oder -bringer) bedacht.
Mittlerweile ist der Begriff Luzifer seit dem Mittelalter abwertend
besetzt und wird als Synonym für das personifizierte Böse benutzt. Trotz
allem besingen viele Christen bis heute die Ruhmestaten von Lucifer in
ihren Kirchenliedern und Lobeshymnen (Laudates).
--
ЯR
Franz Glaser
2019-07-03 07:30:47 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
In der Antike und für die damaligen Christen war der Begriff Luzifer
noch nicht abwertend besetzt, sondern war einfach eine Bezeichnung
ad personam - philosophisch :-))


GL
--
„Wie von einer Klippe so nimm Abstand von einem noch nie gehörten und
ungewöhnlichen Wort!“
(Caesar)
Loading...