Discussion:
Der Ursprung der Physik
(zu alt für eine Antwort)
Nadine Schmitt
2019-09-18 13:46:21 UTC
Permalink
Wenn die Geschichte nicht wahr ist, ist sie gut erfunden.

Es gab einmal in einer Horde zwei Affen, die Nüsse mit Steinen geknackt
haben.

Der eine Affe hat irgendwann gefragt: "WARUM gehen Nüsse kaputt, wenn
ich mit einem Stein drauf schlage?". Durch die Evolution wurde er zum
Stammvater des Homo Sapiens und schließlich der Griechen, die Europa
Kultur und Zivilisation gebracht haben.

Der andere Affe hat geanwortet: "Stelle keine dummen Fragen, sondern
knacke mehr Nüsse, wir brauchen Futter". Durch die Evolution wurde er
zum Stammvater des Homo Erectus und schließlich der Asiaten und
Eurasier, pragmatisch und rein beuteorientiert, die als Mongolen,
Tartaren und Hunnen jahrhundertelang Europa bedroht haben.

Diese beiden Denkweisen sind bis heute unversöhnliche Gegner. Die
Angelsachsen, die heute die Welt beherrschen, stammen von dem Affen ab,
der nicht WARUM gefragt hat. Darum nennt man sie auch Inselaffen.

Durch ihren schädlichen Einfluß ist die Königin Wissenschaft zur Magd
von Technik und der Wirtschaft erniedrigt worden, die nur noch
erforschen darf, was Futter aka unmittelbaren Nutzen und Profit
verspricht.

Daß wir den Krieg verloren haben, wegen unserem üblen Völkermord völlig
zu Recht, bedeutet nicht, daß wir auch den Pragmatismus der britischen
und asiatischen Barbaren adoptieren sollten.

Leider haben viele Deutsche das nach dem Krieg getan, so sehr, daß sie
die Frage WARUM, die Wissenschaft und ihre Errungenschaften erst
möglich gemacht haben, unangemessen finden und ihren Kindern gepredigt
haben, bloß keinen brotlosen Beruf zu ergreifen.

Und das Licht leuchtet in der Finsternis, aber die Finsternis hat es
ausgelöscht.

"Winter is Coming"
Verena
2019-11-12 20:06:19 UTC
Permalink
Am Mittwoch, 18. September 2019 15:46:22 UTC+2 schrieb Nadine Schmitt:
...
Post by Nadine Schmitt
Und das Licht leuchtet in der Finsternis, aber die Finsternis hat es
ausgelöscht.
Wenn schon Bibel zitieen, dann aber richtig:

Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. Johannes 1,5.
Fritz
2019-11-15 08:46:52 UTC
Permalink
Post by Verena
Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. Johannes 1,5.
<https://de.wikipedia.org/wiki/1._Buch_Mose#Die_Sch%C3%B6pfung>

»1. Das Licht und damit Tag und Nacht werden geschaffen.«

Dieser Zeitpunkt ist noch heute als Hintergrundstrahlung 'sichtbar'
<https://de.wikipedia.org/wiki/Hintergrundstrahlung>
»Die kosmische Mikrowellenstrahlung stammt aus der Zeit etwa 380.000
Jahre nach dem Urknall[1] und gilt als Beleg für die Urknalltheorie
(Standardmodell). Vor diesem Zeitpunkt standen Strahlung und Materie im
thermischen Gleichgewicht.«
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Verena
2019-11-12 20:10:43 UTC
Permalink
Am Mittwoch, 18. September 2019 15:46:22 UTC+2 schrieb Nadine Schmitt:
...
Post by Nadine Schmitt
Und das Licht leuchtet in der Finsternis, aber die Finsternis hat es
ausgelöscht.
Wenn schon Bibel zitieren, dann richtig:

Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. Johannes 1,5.
Loading...